Wie kann ich meinem Leben wieder einen Sinn geben?

Interessanterweise fragte mich in einem Kommentar eine ebenfalls betroffene Mutter, wie ich meinem Leben (wieder) oder immer noch einen Sinn geben kann, obwohl ich solch schlimme Schicksalsschläge erfahren habe.

Allerdings gibt es immer mal Tage, an denen ich diesen Schmerz nicht mehr ertrage und einfach nicht mehr weiter will. Wie hast Du es bloß geschafft deinem Leben wieder einen Sinn zu geben?

Ihre Frage zeigt, dass sie ebenfalls betroffen ist und für sich noch keine annehmbare Antwort gefunden hat, wie sie mir ihrem Schicksal umgehen kann.

Es ist tatsächlich so, dass zu Beginn dieser Krise die Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens mehrfach in Frage gestellt wird.

Nicht unerheblich ist  es auch zu verstehen, dass Mütter in unserer traurigen Situation durch die intensive Bindung zu unseren Kindern, das Gefühl haben, uns wird das Herz bei lebendigem Leib herausgerissen. Es bleibt eine Wunde, die sich niemals wieder vollständig verschließen wird. Transplantation nicht möglich.

Das heißt konkret, diese Lücke in unserem Herzen wird niemals ein anderer Mensch füllen können. Vielleicht aber kann ein neuwillkommenes Kind diesen Platz einnehmen, ich selbst weiß nicht, ob das möglich ist.

Meine Antwort an die fragestellende Mutter habe ich im Kommentar veröffentlich, werde sie hier aber nochmals wiederholen:

…Wie ich es geschafft habe, dennoch meinem Leben (wieder) einen Sinn zu geben? Die Frage lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Tatsache aber ist, dass Hoffnung hilft, weiter zu machen. Damit meine ich nicht immer „kämpfen“, sondern, das Schöne des Lebens zu sehen und sich darauf zu konzentrieren. Unabhängig von den traurigsten Tagen im Jahr, den Schicksalsschlägen, ist dennoch Glück in all seinen Facetten zu spüren. Nicht jeden Tag, nicht stundenlang, aber in vielen, wenn auch oft nur kleinen Momenten. Ein Freundeskreis ist wichtig, den habe ich mir all die Jahre erhalten können und auch erweitert. Es ist wichtig, Menschen zu haben, die einen in seiner gesamten Trauer annehmen und stärken. Auch das habe ich Gott sei Dank. Weiterhin stärkt mich eine berufliche Tätigkeit, die mir wirklich Spaß macht. Auch wenn diese Tätigkeit dazu führt, dass ich mit Zwangsvollstreckung und fiktivem Einkommen kein sorgenfreies Leben habe. Besonders hilfreich ist ein gesundes Verdrängen, bzw. Ignorieren. Mittlerweile offene ich Post nur noch an Tagen, an denen ich mich psychisch stabil für eventuelle negativ Nachrichten fühle. Teilweise stapeln sich für mich unwichtige Briefe ungeöffnet. Ich habe für mich entschieden, dass es mir so besser geht. Ich störe mich nicht mehr an unbezahlten Rechnungen, Briefen von Gerichten, den Anwälten des KV und seinen boshaften Lügen darin oder Unterstellungen, sowie Forderungen. Wenn man irgendwann erkannt hat, dass es nichts schöneres gibt, als den Moment zu genießen, dann lasse ich mir diesen nicht von jemanden zerstören, der seinen Haß seit Jahren auf mich richtet. Es ist seine negative Energie, die ihn irgendwann das Leben kosten wird. Es ist hilfreich sich mit positivem Denken ( google mal Esther und Jerry Hicks und lies ein paar Bücher davon) zu beschäftigen. In meiner Freizeit versuche ich es mir, soweit wie möglich schön zu machen, die Wohnung gemütlich, Sonne genießen und meine Katze zu streicheln. Haustiere sind sehr sehr hilfreiche Seelenbegleiter, die einen in jeder noch so ausweglosen Situation trösten können und helfen, weiter zu machen. Überdies ist es dann, ein großes Glück eine stabile harmonische Partnerschaft genießen zu können. Das ist nicht immer einfach, mit unserem Paket, aber machbar. Hierbei kann ich definitiv noch an mir arbeiten. Kannst Du Dir vorstellen, mit einigen der von mir aufgezählten Punkten Deinem Leben wieder einen Sinn zu geben?

Um mit seinem eigenen Schicksal professionell umgehen zu können, empfiehlt es sich auf jeden Fall, sich mit der Krisenverarbeitung nach Schuchardt auseinander zu setzen. Dazu habe ich ebenfalls schon einen Blog Beitrag verfasst : Der erste Schritt

Etwas kompakter findet sich eine Zusammenfassung der Krisenverarbeitungspirale nach Schuchardt unter diesem Link:

http://www.johanniter.de/dienstleistungen/betreuung/trauerbegleitung-von-kindern-und-jugendlichen-lacrima/lacrima-in-mittelfranken/service-wissen/wissen/trauerspirale-nach-erika-schuchardt/

Sich Kenntnisse und Kompetenzen anzueignen, sind außerordentlich wichtig, um gesund mit einer Krise umzugehen.

Auch Freunde und Verwandte, die in direktem Kontakt mit Ihnen stehen und sie unterstützten wollen, sollten über diese Art der Krisenverarbeitung, die jeder Mensch so oder ähnlich durchläuft, Bescheid wissen, um zu erkennen, in welcher Phase Ihrer Verarbeitung Sie sich gerade befinden. Nur so können Sie gezielt Hilfe annehmen und erhalten.

Wie man aus diesem Blog erkennen kann, befinde ich mich aktuell, also 5 Jahre nach Eintritt der ersten Krise , in der letzten Phase der Krisenverarbeitung, der Solidarität.

Über meine erfahrenen Erlebnisse zu berichten und ggf. Hilfestellung anderen Betroffenen geben zu können, ist Kennzeichen dieser letzten Phase.

Nichtsdestotrotz wechsele ich regelmäßig in andere Phasen der Krisenverarbeitung. Es gibt Tage, da bin ich in der Phase der Depression, der Verhandlung, der Aggression, der Ungewissheit und Gewissheit. Oft befinde ich mich in der Phase der Aktivität und nicht selten in der Depression.

Die Übergänge sind manchmal fließend und sprunghaft. Die Erkenntnis, sich zu reflektieren, in welcher Phase man sich befindet, hilft ungemein.

Ein besonders wichtiger Baustein in der Verarbeitung meiner Krisen, ist das Auseinandersetzen mit positivem Denken.

Hierzu kann ich zahlreiche Literatur empfehlen.

Jedoch möchte ich daraufhinweisen, dass die Techniken des positiven Denkens, so einfach sie beschrieben sind, in seiner Vollkommenheit, schwer umzusetzen sind.

Es benötigt eine große Selbstdisziplin, Motivation und Ehrgeiz, sowie einem festen und starken Willen und Glauben, seinem Leben wieder einen positivem Charakter zu geben und die eigene Geschichte neu zu schreiben.

Wer gänzlich nicht empfänglich für Spiritualität ist, dem werden diese Techniken möglicherweise lächerlich vorkommen. Aus meiner Erfahrung aber heraus kann ich sagen, dass mir diese Anwendung der Techniken sehr geholfen haben und ich dankbar dafür bin, positives Denken umsetzen zu können.

Bildschirmfoto 2016-05-06 um 11.28.32.png
Esther& Jerry Hicks: Wunscherfüllunghttps://www.amazon.de/Wunscherfüllung-Die-Methoden-Esther-Hicks-ebook/dp/B005OQSKI4?ie=UTF8&btkr=1&redirect=true&ref_=dp-kindle-redirect

Bildschirmfoto 2016-05-06 um 11.35.26

 

 

Das Prinzip ist in der Basis einfach erklärt:

Das allerwichtigstes ist es,

Sich Wohlfühlen.

Auch und trotz der erlittenen Schicksalsschläge.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s